Amokdrohung
Eine Polizistin steht am Montag nach einer Bombendrohung vor dem Haupteingang des Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt. Etwa 500 Schüler wurden evakuiert.

Eine Polizistin steht am Montag nach einer Bombendrohung vor dem Haupteingang des Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt. Etwa 500 Schüler wurden evakuiert.

Michael Reichel

Eine Polizistin steht am Montag nach einer Bombendrohung vor dem Haupteingang des Gutenberg-Gymnasiums in Erfurt. Etwa 500 Schüler wurden evakuiert.

Erfurt (dpa). Das Erfurter Gutenberg-Gymnasium ist am Montag nach einer Bombendrohung evakuiert worden. Eine erste Suche habe aber keinen Hinweis auf einen Sprengkörper gebracht, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Rund 500 Schüler seien in einer nahe gelegenen Schule untergebracht worden. Das Gebäude wurde abgesperrt. Die Schulleiterin habe am Vormittag die Polizei informiert. Unbekannte hatten die Drohung ausgesprochen.

Im April 2002 hatte in ehemaliger Schüler bei einem Amoklauf im Gutenberg-Gymnasium 16 Menschen und sich selber getötet. Die Schule ist danach umgebaut und saniert worden.