Dortmund. Ein betrunkener Autofahrer ist in Dortmund auf einen Gehweg gerast und hat dabei einen Fußgänger erfasst und lebensgefährlich verletzt. Der Wagen krachte am Samstagmorgen in der Innenstadt gegen mehrere Pfosten am Straßenrand, hob ab und landete dann auf dem Gehweg. Dort war gerade der 34 Jahre alte Fußgänger unterwegs. Er wurde in einem Krankenhaus notoperiert, wie die Polizei berichtete.

Die Fahrt des 44-jährigen Unfallverursachers endete erst an einem Baucontainer. Der Mann hatte 1,16 Promille Alkohol im Blut.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer