Weihnachtsmarkt in Mainz eröffnet
Symbolbild

Symbolbild

Andreas Arnold

Symbolbild

Poing. Eine betrunkene Lehrerin soll drei Jungen auf einem Adventsmarkt an einer Mittelschule in Bayern am Hals gepackt und geschubst haben. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag waren die Jungen im Alter von acht und neun Jahren zuvor auffallend durch das Schulhaus in Poing östlich von München gerannt und bereits vom Hausmeister ermahnt worden. Die Lehrerin wollte die Kinder demnach zur Rede stellen. Wegen Hautrötungen am Hals wurden die Kinder am Mittwochabend in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Ein Alkoholtest bei der Lehrerin fiel positiv aus. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer