Oberhausen. Ein Autofahrer hat am frühen Mittwochmorgen ein zwei Kilometer langes Stück Leitplanke auf der Autobahn 42 umgerissen und damit für kilometerlange Staus gesorgt.

Der Fahrer war vermutlich mit hoher Geschwindigkeit nahe der Abfahrt Oberhausen-Buschhausen in einer Baustelle in die Mittelleitplanke gefahren, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei.

Die Einzelstücke der Leitplanke seien daraufhin in einem "Dominoeffekt" auf zwei Kilometern Länge eingestürzt. Der Fahrer flüchtete. Die Autobahn 42 musste in beiden Richtungen stundenlang gesperrt werden. Im Berufsverkehr kam es zu Staus von bis zu zehn Kilometern Länge.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer