Frankfurt/Main (dpa). Rund 320 000 Haushalte im Rhein-Main-Gebiet konnten am Donnerstagnachmittag nicht fernsehen und zum Teil auch nicht telefonieren oder ins Internet. Betroffen waren Kunden des Kölner Anbieters Unitymedia, wie das Unternehmen mitteilte.

Ursache war nach ersten Erkenntnissen ein Kurzschluss. Neben Frankfurt waren unter anderem auch Offenbach, Bad Nauheim und zahlreiche Taunusgemeinden betroffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer