Werl. Ein 29-jähriger Mann aus Werl wurde am Dienstagabend vorläufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, eine 14-jährige Schülerin sexuell missbraucht zu haben.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand haben sich die beiden im Internet kennengelernt und auch schon mehrfach getroffen. Beim letzten Treffen ging die Jugendliche dann mit in seine Wohnung in der Bachstraße, wo es dann zu sexuellen Übergriffen kam.

Nach ersten Vernehmungen wurde der Mann jedoch wieder freigelassen. Grund waren fehlende Haftgründe. Allerdings wurde bereits in der Vergangenheit gegen den 29-Jährigen wegen Sexualdelikten ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer