Zwischen Duisburg-Wedau und dem Parkplatz Entenfang waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

syb polizei
$caption

$caption

Symbolfoto: Friso Gentsch

Düsseldorf. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Wedau und dem Parkplatz Entenfang ist am Montagabend ein Sachschaden von rund 25 000 Euro entstanden. Verletzt wurde nieman.

Laut der Autobahnpolizei Düsseldorf war eine 55 Jahre alte Frau aus Düsseldorf mit einem Opel auf der A 3 in Richtung Köln unterwegs. Infolge eines geplatzten Reifens geriet ihr Wagen von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Der Fahrer (68 Jahre alt aus Polen) eines Lkw wich dem Opel aus und touchierte hierbei einen Lkw (Daimler). Dessen 53-jähriger Fahrer aus Itterbeck hatte zuvor versucht, dem Daimler auszuweichen und fuhr dabei gegen den Lkw eines 56-jährigen Wülfrathers. Aufgrund des heftigen Aufpralls geriet der Opel der 55-Jährigen in Brand und musste durch die Rettungskräfte der Feuerwehr Duisburg gelöscht werden.

Die Autobahn blieb für rund 30 Minuten in Richtung Köln gesperrt. Danach konnten die Fahrstreifen sukzessive wieder freigegeben werden. Ab 21 Uhr war die Strecke komplett frei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer