35-Jähriger hatte die damals 17-Jährige bei Video-Kontakten nackt gefilmt.

Bonn (dpa). Ein 35 Jahre alter Mann aus Meckenheim hat versucht, seine ehemalige Chatfreundin zu erpressen. Das Landgericht in Bonn hat den Mann jetzt auch in der Berufungsinstanz zu einer Geldstrafe von 2400 Euro verurteilt. 2011 hatte der Meckenheimer eine 17-Jährige in einem sozialen Netzwerk kennengelernt.

Bei verschiedenen Video-Kontakten hatte sich das Mädchen dem 35-Jährigen gegenüber nackt präsentiert. Als die 17-Jährige, die sich in den Mann verliebt hatte, sich ein halbes Jahr später trennen wollte, hatte der gedroht, das angeblich mitgeschnittene Videomaterial ihren Eltern zu zeigen.

Das Mädchen vertraute sich den Eltern an und zeigte den Erpresser an. Vor Gericht begegneten sich die beiden dann erstmalig in der realen Welt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer