Die Angestellte einer Spielhalle hatte offenbar die Liebe eines 47-Jährigen nicht erwidert.

Syb Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Recklinghausen (dpa). In der Nacht zu Mittwoch hat ein Mann eine 24 Jahre alte Angestellte einer Spielhalle in Recklinghausen lebensgefährlich verletzt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Bochum hatte ein 47-Jähriger mehrmals mit einem Messer auf das Opfer eingestochen.

Die Frau hatte offenbar die Liebe des Mannes nicht erwidert. Nach einer Notoperation blieb der Zustand der 24-Jährigen kritisch. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer