Gefahrtiergesetz

Kein Platz für Kobras im Wohnzimmer

Düsseldorf. Eine gefährliche Giftspinne im Terrarium halten oder gleich eine Klapperschlange oder Puffotter – das ist bisher in Nordrhein-Westfalen möglich. Anders als in elf anderen Bundesländern gibt es in NRW bisher noch kein Gefahrtiergesetz. Das soll sich aber bald ändern. „Bis Juli wollen wir... mehr

Viel Sonnenschein mit einzelnen Quellwolken

Offenbach (dpa) - Am Montag fällt am Alpenrand aus dichter Bewölkung noch zeitweise etwas Regen. Sonst startet der Tag abgesehen von örtlichen Frühnebelfeldern verbreitet mit viel Sonnenschein, bevor sich im Tagesverlauf lockere Quellwolken bilden. Zum Abend erreichen dichte Wolkenfelder mit ersten... mehr

"Spiegel: Mutmaßliche Geldwäsche im Auftrag der Hisbollah aufgedeckt

Essen. (dpa) - Die Zollfahndung Essen hat nach «Spiegel»-Informationen eine mutmaßlich millionenschwere Geldwäsche im Auftrag der Schiitenmiliz Hisbollah aufgedeckt. Es gehe um eine Gruppe Libanesen, die in den vergangenen zwei Jahren europaweit mindestens 75 Millionen Euro Drogengeld gewaschen... mehr

Drei Tote bei Unfall - Spieler von Hannover 96 unter Opfern

Hannover (dpa) - Schrecklicher Auto-Unfall bei Hannover: Eine Gruppe junger Erwachsener ist am Sonntagmorgen auf gerader Strecke verunglückt, drei von ihnen starben noch am Unfallort. Unter den Opfern ist der Nachwuchsspieler Niklas Feierabend von Fußball-Bundesligist Hannover 96. Der 19 Jahre alte... mehr

Haftbefehl wegen Totschlags: Gibt es in Höxter weitere Opfer?

Höxter (dpa) - Im Fall der mutmaßlich nach wochenlanger Gefangenschaft gestorbenen Frau im ostwestfälischen Höxter gehen die Ermittler Hinweisen auf weitere Opfer nach. Das sei eine Ermittlungsrichtung unter mehreren, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Paderborn, Ralf Meyer. «Es gibt... mehr

Im Süden kann es regnen, sonst freundlich mit Sonnenschein

Offenbach (dpa) - Heute regnet es entlang und südlich der Donau bei stark bewölktem oder bedecktem Himmel zum Teil längere Zeit. Im Westen klingen die Niederschläge dagegen rasch ab und es lockert zunehmend auf. Im Tagesverlauf entwickeln sich vor allem zwischen Main und Donau einzelne Schauer oder... mehr

Hubschrauber-Absturz in Norwegen: Noch zwei Menschen vermisst

Bergen (dpa) - Nach dem Hubschrauber-Absturz in Südnorwegen mit wohl 13 Toten werden zwei der Opfer noch vermisst. Möglicherweise reicht das bisher gefundene Material nicht, um diese Menschen zu identifizieren. Laboranalysen der gefundenen Leichenteile sollten noch heute beginnen. Unklar war weiter... mehr

Wissenschaft

Gut erhaltener Asteroid aus Zeit der Erdentstehung entdeckt

Garching (dpa) - Astronomen haben einen gut erhaltenen Asteroiden im Weltall entdeckt, der ursprünglich aus dem inneren Sonnensystem stammen soll. Das offenbar Milliarden Jahre alte Gesteinsobjekt C/2014 S3 scheint aus der Zeit zu sein, in der sich die Erde gebildet hat, wie die Europäische... mehr

Wissenschaft

Marder legt weltgrößten Teilchenbeschleuniger lahm

Genf (dpa) - Ein kleiner Marder hat den größten Teilchenbeschleuniger der Welt lahmgelegt: Das Raubtier sei in die unterirdische Riesenmaschine eingedrungen und habe einen Kurzschluss ausgelöst, verzeichnet das Arbeitsprotokoll des Europäischen Kernforschungszentrums (Cern). Es habe eine «schwere... mehr

Specials

Loveparade: Christians Mutter kämpft

Düsseldorf. Vor ein paar Tagen bekam Gabi Müller ein dickes Paket von der Justiz. „Ihr Recht in NRW“ lautete der Stempelaufdruck auf dem Umschlag. Das fand die Friseurin aus Hamm ganz besonders zynisch. Wusste sie doch schon vorher, was in der Post ist: Die 460 Seiten, auf denen das Landgericht... mehr 7

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Kalenderblatt 2016: 2. Mai

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Mai 2016: 18. Kalenderwoche 123. Tag des Jahres Noch 243 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Stier Namenstag: Athanasius, Boris, Konrad, Sigmund HISTORISCHE DATEN 2015 - Prinz William und seine Frau Kate werden in London Eltern eines Mädchens,... mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG