Yahoo!
Yahoo! fokussiert seine Entwicklungsarbeiten künftig auf die Konzernzentrale in Sunnyvale im US-Bundesstaat Kalifornien und auf Bangalore in Indien. (Archivbild)

Yahoo! fokussiert seine Entwicklungsarbeiten künftig auf die Konzernzentrale in Sunnyvale im US-Bundesstaat Kalifornien und auf Bangalore in Indien. (Archivbild)

dpa

Yahoo! fokussiert seine Entwicklungsarbeiten künftig auf die Konzernzentrale in Sunnyvale im US-Bundesstaat Kalifornien und auf Bangalore in Indien. (Archivbild)

London/München (dpa) ­ Der Internet-Pionier Yahoo fährt seine Entwicklungskapazitäten in Europa weiter herunter. In London wurde nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa allen noch verbliebenen Entwicklern in der ersten Januar-Woche gekündigt.

In der britischen Hauptstadt arbeiteten in der Hochzeit rund 700 Programmierer für Yahoo, zuletzt waren nach dpa-Informationen noch knapp 80 Entwickler beschäftigt. Damit werden die Entwicklungsarbeiten von Yahoo weitgehend auf die Konzernzentrale in Sunnyvale (US-Bundesstaat Kalifornien) und auf Bangalore in Indien fokussiert.

Eine Yahoo-Sprecherin bestätigte, dass in London Mitarbeiter gehen müssen, wollte aber aus «arbeitsrechtlichen Gründen» nicht auf Details eingehen. Die Umstrukturierungen seien Teil des Programms, das Yahoo-Chefin Carol Bartz Mitte Dezember angekündigt habe. Damals hieß es, dass bei Yahoo 600 der zuletzt rund 14 000 Mitarbeiter ausscheiden würden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer