Las Vegas (dpa/tmn) - Im Wettbewerb der iPad-Konkurrenten lässt der Computerhersteller MSI seinen Kunden die Wahl zwischen dem Microsoft-Betriebssystem Windows 7 und Googles Alternative Android.

Der am Donnerstag auf der Unterhaltungselektronikmesse CES in Las Vegas (6. bis 9. Januar) vorgestellte Tablet-Computer «Wind Pad» verfügt über einen 10-Zoll-Bildschirm, einen Atom-Prozessor von Intel und einen Datenspeicher mit Platz für 32 Gigabyte. Die Windows-Version mit der Modellbezeichnung Wind Pad 232W soll noch im Januar in Deutschland in den Handel kommen. Die Android-Ausgabe Wind Pad 100A ist für das zweite Vierteljahr angekündigt. Preise nannte MSI aber noch nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer