Wie erkenne ich den echten Lady-Gaga-Account? Am Häkchen hinter dem Namen. (Foto: twitter.com)
Wie erkenne ich den echten Lady-Gaga-Account? Am Häkchen hinter dem Namen. (Foto: twitter.com)

Wie erkenne ich den echten Lady-Gaga-Account? Am Häkchen hinter dem Namen. (Foto: twitter.com)

dpa

Wie erkenne ich den echten Lady-Gaga-Account? Am Häkchen hinter dem Namen. (Foto: twitter.com)

Berlin (dpa/tmn) - Folge ich wirklich Lady Gaga oder lese ich die Tweets eines Schwindlers? Twitter und Google Plus haben da vorgesorgt. User müssen beispielsweise auf ein bestimmtes Symbol oder Verlinkungen achten.

Bei Twitter- und Google-Plus-Accounts erkennt man Kontenbesitzer, deren Identität von den Netzwerken bestätigt worden ist, an einem Häkchen hinter dem Namen oder Logo. Bei Twitter ist es weiß in einem blauen Kreis, bei Google Plus dunkelgrau in einem hellgrauen Kreis.

Im Umkehrschluss heißt das aber nicht, dass Accounts ohne Häkchen zwangsläufig Fälschungen sind. Denn aktiv kann niemand die Verifizierung beantragen. «Vielmehr melden wir uns selbst bei Personen und Seiten, die unserer Ansicht nach von einem solchen Kennzeichen profitieren würden», heißt es zum Beispiel bei Google Plus. Auch Twitter verifiziert nur «einige uns vertraute Quellen».

Ein weiterer Weg zu prüfen, ob es sich um einen authentischen Account handelt, sind zum Beispiel Verlinkungen. Twitter empfiehlt seinen Nutzern zum Beispiel, von ihrer Webseite aus auf ihren Twitter-Account zu verlinken. Auf diese Art und Weise können natürlich auch Nutzer von Facebook, Google Plus oder anderen sozialen Netzwerken ihre Identität bestätigen - und Follower und Fans können sie prüfen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer