Berlin (dpa/tmn) - Samsung bringt im Dezember seinen ersten Fernseher auf den Markt, der ohne Spezialbrille einen 3D-Effekt erzeugt. Das hat der Hersteller auf der IFA (2. bis 7. September) angekündigt.

Der Zuschauer kann das 3D-Bild des 55ZLG2 aus neun verschiedenen Perspektiven wahrnehmen, erklärte der Marketingleiter für Europa, Sascha Lange. Möglich macht dies eine spezielle Linsensteuerung. Eine Kamera misst den Abstand des Kopfs vom Bildschirm. Der internetfähige 55-Zoll-Fernseher (140 Zentimeter Bildschirmdiagonale) soll eine übergangslose 3D-Optik liefern, auch wenn sich der Zuschauer vor dem Gerät bewegt. Den 3D-Effekt ohne Sehhilfe bietet bereits das Notebook Qosmio F750 von Toshiba.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer