Elgatos Thunderbolt Dock 3 erweitert Notebooks um zahlreiche Schnittstellen. Foto: Elgato
Elgatos Thunderbolt Dock 3 erweitert Notebooks um zahlreiche Schnittstellen. Foto: Elgato

Elgatos Thunderbolt Dock 3 erweitert Notebooks um zahlreiche Schnittstellen. Foto: Elgato

dpa

Elgatos Thunderbolt Dock 3 erweitert Notebooks um zahlreiche Schnittstellen. Foto: Elgato

Las Vegas (dpa/tmn) - Die neue Docking-Station Thunderbolt Dock 3 von Elgato soll Notebooks um zahlreiche Ports erweitern. Mit einem einzigen Thunderbolt-3-Kabel im USB-Typ-C-Format erhalten kompatible MacBooks und Windows-PCs über die Docking-Station wichtige Anschlüsse.

Ethernet, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, dreimal USB-3.0, ein DisplayPort, sowie Ein- und Ausgänge für Audiogeräte mit 3,5-Millimeter-Klinke kommen hinzu.

So können zum Beispiel Bildschirme bis 4K-Auflösung (2840 zu 2160 Pixel) angeschlossen werden, aber auch Geräte mit dem größeren USB-Typ-A-Stecker, der neueren MacBooks fehlt. Das angeschlossene Notebook kann mit bis zu 85 Watt aufgeladen werden. Das jetzt zur Elektronikmesse CES (5. bis 8. Januar) in Las Vegas vorgestellte, rund 300 Gramm schwere Dock soll für rund 300 Euro in den Handel kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer