Meerbusch (dpa-infocom) - Anders als Microsoft Excel bietet die kostenlose Tabellenkalkulation OpenOffice Calc keinen Cursor zum Verschieben von Inhalten. Viele Cals-Benutzer erledigen das Verschieben von Inhalten deshalb über einen Umweg. Doch das muss nicht sein.

Viele Cals-Benutzer verwenden die Ausschneiden- und Einfügen-Funktion der Zwischenablage. Ein Trick erlaubt, solche Verschiebeoperationen eleganter und schneller durchzuführen. Um den versteckten Verschiebemodus zu aktivieren, in die gewünschte Zelle klicken und die Maustaste gedrückt halten. Anschließend bei weiterhin gedrückter Maustaste den Mauszeiger aus der Zelle heraus und gleich wieder zurück in die Zelle bewegen. Danach ist die betreffende Zelle blau markiert. Nun die Maustaste loslassen. Als letzten Schritt auf die blaue Markierung klicken und die Zelle mit gedrückter Maustaste an die neue Position verschieben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer