Word-Programm
Word-Nutzer können Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen lassen. Foto: dpa-infocom

Word-Nutzer können Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen lassen. Foto: dpa-infocom

dpa

Word-Nutzer können Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen lassen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Mit Microsoft Word lassen sich bei Bedarf derzeit automatische Inhaltsverzeichnisse erstellen. Hier führt das Textprogramm die ersten drei Ebenen der Überschriften auf, die im Text enthalten sind. Vorausgesetzt, man hat die Überschriften entsprechend formatiert.

Wer auch andere Überschriften im Inhaltsverzeichnis mit aufführen möchte, kann das leicht anpassen. Zunächst wird das Word-Dokument wie gewohnt mit den verschiedenen benötigten Ebenen für Überschriften erstellt und strukturiert. Soll dann das Inhaltsverzeichnis eingefügt werden, oben im Menü auf «Referenzen» klicken und dort «Inhaltsverzeichnis» klicken. In dem Menü, das sich dadurch öffnet, den Eintrag «Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis» auswählen. Es erscheint ein Dialog, in dem sich die Anzahl der Ebenen bequem erhöhen oder verringern lässt - je nachdem, welche Überschriften im Verzeichnis aufgeführt werden sollen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer