Meerbusch (dpa-infocom) - Wer als Firefox-Benutzer in einer Webseite auf einen Link klickt, hinter dem sich eine E-Mail-Adresse verbirgt, kann im Anschluss auch gleich die E-Mail schreiben. Besitzt ein User mehrere E-Mail-Programme nutzt, kann er eins festelegen.

Firefox startet beim Anklicken einer E-Mail-Adresse automatisch das E-Mail-Programm, übernimmt die Empfängeradresse und wartet auf Eingabe der eigentlichen Nachricht. Manche Computerbenutzer haben mehrere E-Mail-Programme installiert. Wenn das der Fall ist, kann der Benutzer in einem Konfigurationsmenü entscheiden, welches Programm beim Klick auf eine E-Mail-Adresse zu starten ist. Dazu im Firefox-Browser den Menübefehl «Extras | Einstellungen» aufrufen und zu «Anwendungen» wechseln. Danach auf das Listenfeld rechts neben «mailto» klicken und das gewünschte E-Mail-Programm auswählen.

In der Liste sind normalerweise alle auf dem PC installierten Mailprogramme aufgeführt. Sollte jedoch das Mailprogramm der Wahl fehlen, auf «Andere Anwendung» klicken und über «Durchsuchen» die passende Programmdatei auswählen. Abschließend alle Änderungen mit OK bestätigen und Firefox neu starten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer