Betriebssystem macOS
Die Restlaufzeit des Akkus wird nicht mehr automatisch angezeigt. Man kann aber nachhelfen. Foto: dpa-infocom

Die Restlaufzeit des Akkus wird nicht mehr automatisch angezeigt. Man kann aber nachhelfen. Foto: dpa-infocom

dpa

Die Restlaufzeit des Akkus wird nicht mehr automatisch angezeigt. Man kann aber nachhelfen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Apple aktualisiert ständig sein Betriebssystem macOS. Meistens kommen Funktionen dazu, manchmal werden aber auch Funktionen gestrichen.

Seit macOS 10.12.2 ist über das Batterie- Symbol rechts oben in der Menüleiste nicht mehr erkennbar, wie lange der Akku noch hält. macOS zeigt nur noch den prozentualen Ladestand an, nicht mehr die ungefähre Laufzeit. Mit einem Trick lässt sich die Info dennoch abrufen.

Um nur kurz nachzusehen, wie lange der Akku noch hält, startet man einfach die Aktivitäts -Anzeige. Dann oben zum Tab «Energie» schalten. Unten, in der Mitte des Fensters, lässt sich nun konkret ablesen, wie lange der Akku geschätzt noch hält. Wer die Anzeige der restlichen Akku-Zeit öfter braucht, kann auch das Batterie-Symbol in der Menü-Leiste auswechseln.

Dazu zuerst in den System-Einstellungen das ursprüngliche Icon ausblenden. Danach die GRATIS-App «coconutBattery» installieren (über Google leicht zu finden) und in ihren Einstellungen den automatischen Start aktivieren. Dadurch wird das Symbol oben rechts aktiviert. Ein Klick darauf verrät auch die Restlaufzeit des Akkus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer