Outlook-Benachrichtigung
Wenn die Benachrichtigung über neue Mails länger auf dem Bildschirm bleiben soll, können Nutzer das über die Outlook-Optionen einstellen. Foto: dpa-infocom

Wenn die Benachrichtigung über neue Mails länger auf dem Bildschirm bleiben soll, können Nutzer das über die Outlook-Optionen einstellen. Foto: dpa-infocom

dpa

Wenn die Benachrichtigung über neue Mails länger auf dem Bildschirm bleiben soll, können Nutzer das über die Outlook-Optionen einstellen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Viele Computerbenutzer lassen sich mit einer Benachrichtigung in der Bildschirmecke informieren, wenn sie neue E-Mails haben. Doch der Hinweis verschwindet innerhalb kürzester Zeit wieder. Das lässt sich verhindern.

Wer Microsoft Outlook verwendet, kann einstellen, ob und wie lange die Benachrichtigung für neue E-Mails angezeigt werden soll. Dazu zunächst Outlook 2010 starten und oben links das «Datei»-Menü öffnen und auf «Optionen» klicken. Danach auf der linken Seite zum Bereich «E-Mail» wechseln. Auf der rechten Seite wird die Überschrift «Nachrichteneingang» sichtbar. Ob Sie überhaupt benachrichtigt werden, wenn neue E-Mails eintreffen, wird mit dem Haken bei «Desktopbenachrichtigung anzeigen» gesteuert.

Anschließend «Desktopbenachrichtigungseinstellungen» anklicken. Am oberen Schieber lässt sich einstellen, wie lange das Info-Feld pro neu eingetroffener Nachricht eingeblendet werden soll, während der untere Regler angibt, wie transparent die Benachrichtigung ist. Durch einen Klick auf «Vorschau» lassen sich die Einstellungen jederzeit ausprobieren. Passt alles, speichern die Änderungen durch Klick auf «OK» und «OK» bestätigen. Outlook informiert allerdings nur bei POP- und Exchange-Konten über neu eingetroffene E-Mails. Bei IMAP-Konten verzichtet Outlook auf Benachrichtigungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer