Meerbusch (dpa-infocom) - Zuweilen erhält man selbst heute noch ein Dokument oder eine Tabelle im alten Office-Format, zu erkennen an der Dateiendung .DOC oder .XLS. Mit diesen alten Formaten lassen sich längst nicht alle Funktionen nutzen, die Office aktuell möglich macht.

Eine Konvertierung der Datei ins aktuelle Format (mit «X» am Ende) ist problemlos möglich. Dazu das betreffende Dokument zunächst per Doppelklick öffnen, sodass es in Word, Excel oder PowerPoint angezeigt wird. Anschließend oben links auf «Datei» und dann «Konvertieren» klicken. Nach einer Rückfrage wird das Dokument umgewandelt und beim Schließen des Office-Programms automatisch gespeichert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer