Internet Explorer im Vollbild
Mehr Übersicht: Der Internet Explorer kann im Fenster auch ohne Symbolleiste verwendet werden. Foto: dpa-infocom

Mehr Übersicht: Der Internet Explorer kann im Fenster auch ohne Symbolleiste verwendet werden. Foto: dpa-infocom

dpa

Mehr Übersicht: Der Internet Explorer kann im Fenster auch ohne Symbolleiste verwendet werden. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Der Vollbildmodus des Internet Explorer nutzt den Bildschirm voll aus - blendet aber auch wichtige Bedienelemente aus. Mit einem Trick lässt sich das ändern.

Wer eine Webseite im maximal möglichen Anzeigebereich sehen will, kann den Browser ins Vollbild schalten. Kleiner Nachteil: Die Taskleiste verschwindet und steht nicht direkt zur Verfügung. Praktischer ist es, den Internet Explorer im Fenster, aber ohne Symbolleisten zu nutzen - ein guter Kompromiss aus großer Anzeigefläche und Bedienbarkeit.

Um den symbolleistenfreien Modus im Internet Explorer 7 und höher freizuschalten, gleichzeitig [Windows]+[R] drücken und «regedit» eingeben und auf «OK» klicken. Danach auf der linken Seite zu «HKEY_LOCAL_MACHINE» wechseln, dann «Software», «Policies» und «Microsoft». Hier mit der rechten Maustaste einen neuen Schlüssel namens «Internet Explorer» anlegen, darin wiederum einen weiteren Unterschlüssel namens «Main». Diesen mit der rechten Maustaste anklicken und einen DWORD-Wert anlegen, der sich «AlwaysShowMenus» nennt. Hier den Wert 0 eintragen, für ausgeschaltet. Im Ordner «Internet Explorer», also neben «Main», jetzt einen Schlüssel «Toolbars» anlegen und darin einen Unterschlüssel «Restrictions». Auf der rechten Seite nun noch zwei neue DWORD-Werte in «Restrictions» anlegen, die «NoCommandBar» sowie «NoNavBar» heißen und die beide den Wert 1 bekommen (für zutreffend, in diesem Fall also: ausgeschaltet). Nach einem Neustart des Internet Explorer greifen die Einstellungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer