Beim Chrome-Browser lässt sich mit der Adresse «chrome://restart» ein Neustart-Befehl in der Favoritenliste anlegen. Foto: dpa-infocom
Beim Chrome-Browser lässt sich mit der Adresse «chrome://restart» ein Neustart-Befehl in der Favoritenliste anlegen. Foto: dpa-infocom

Beim Chrome-Browser lässt sich mit der Adresse «chrome://restart» ein Neustart-Befehl in der Favoritenliste anlegen. Foto: dpa-infocom

dpa

Beim Chrome-Browser lässt sich mit der Adresse «chrome://restart» ein Neustart-Befehl in der Favoritenliste anlegen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Die meisten Browser sind heute weit entwickelt und haben nur wenige Mängel. Trotzdem kann es schon mal vorkommen, dass sich ein Browser «aufhängt» und nicht mehr richtig reagiert.

In einem solchen Fall muss der Browser dann einfach neu gestartet werden. Beim Schließen des Fensters wird der Browser jedoch nicht nicht wirklich beendet - und muss danach auch wieder neu gestartet werden.

Einfacher geht’s mit einem Trick - zumindest bei Google Chrome. Um den Chrome-Browser schnell zu beenden und automatisch wieder zu starten, einfach in die Adress-Leiste klicken oder [Cmd]+[L] (Mac) bzw. [Strg]+[L] (Windows) drücken und folgende Sonderadresse eintippen: «chrome://restart». Noch schneller geht’s, wenn man sich diese Adresse als Favorit eingerichtet hat und so per Mausklick aufrufen kann: Dann genügt ein einziger Klick zum Neustart des Browsers.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer