IrfanView
Kleiner Effekt, große Wirkung: Mit dem kostenlosen Programm IrfanView lassen sich Bilder so bearbeiten, dass sie sich als Hintergrund eignen. Foto: dpa-infocom

Kleiner Effekt, große Wirkung: Mit dem kostenlosen Programm IrfanView lassen sich Bilder so bearbeiten, dass sie sich als Hintergrund eignen. Foto: dpa-infocom

dpa

Kleiner Effekt, große Wirkung: Mit dem kostenlosen Programm IrfanView lassen sich Bilder so bearbeiten, dass sie sich als Hintergrund eignen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer eine Einladungskarte oder einen Briefbogen gestaltet und ein Foto als Hintergrundbild verwenden möchte, sollte die Aufnahme vorher bearbeiten, damit das Foto in den Hintergrund tritt und Texte gut lesbar erscheinen. IrfanView hilft dabei.

Das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm IrfanView bietet im Zusammenspiel mit Filtern aus dem Plug-Ins-Paket die nötigen Effekte, um ein Foto zu bearbeiten. Dazu das Foto öffnen, das als Hintergrundbild fungieren soll, und die Aufnahme in ein Relief umwandeln. Die entsprechende Funktion verbirgt sich im Menü «Bild», hier «Effekte» und danach «Einstellungen/Vorschau» auswählen. Der «Emboss»-Effekt erzeugt die gewünschte Wirkung. Unten erscheint jetzt ein Schieberegler, mit dem sich die Intensität des Reliefs einstellen lässt. Gefällt die aktuelle Einstellung, einfach auf «OK» klicken.

Wer das Grau des Reliefs ändern will, klickt auf «Bild > Farben ändern». Anschließend mit Hilfe der Schieberegler für Rot, Grün und Blau die gewünschte Farbe wählen. Jetzt nicht vergessen, das Bild noch (unter einem anderen Namen) abzuspeichern und/oder woanders weiter zu verwenden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer