Dock unter macOS
Das Dock unter MacOS lässt sich schließen und neu starten. Dadurch kann eine fehlerhafte Anzeige behoben werden. Foto: dpa-infocom

Das Dock unter MacOS lässt sich schließen und neu starten. Dadurch kann eine fehlerhafte Anzeige behoben werden. Foto: dpa-infocom

dpa

Das Dock unter MacOS lässt sich schließen und neu starten. Dadurch kann eine fehlerhafte Anzeige behoben werden. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Ist der «Downloads»-Ordner im Dock von macOS angeheftet, kann man schnell auf geladene Dateien zugreifen. Für laufende Downloads wird unter dem Symbol ein Lade-Balken angezeigt. Manchmal verschwindet dieser Balken allerdings nach erfolgreichem Download nicht mehr von selbst.

Stattdessen bleibt der Fortschritt bei 100 Prozent stehen - selbst dann, wenn der zugehörige Download längst abgeschlossen ist. Dieser falsch angezeigte Ladebalken lässt sich korrigieren, indem das Dock geschlossen und dadurch neu gestartet wird. Am einfachsten geht das über das Terminal, das sich über die Spotlight-Suche oder aus dem Ordner Dienstprogramme aufrufen lässt. In das Terminal-Fenster dann folgenden Befehl eintippen: «killall Dock». Daraufhin verschwindet das Dock kurz und wird sofort wieder eingeblendet - ohne den falschen Download-Balken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer