Standardprogramme
Um Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm zu bearbeiten, muss man die Zuordnung zum Dokumententyp einrichten. Foto: dpa-infocom

Um Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm zu bearbeiten, muss man die Zuordnung zum Dokumententyp einrichten. Foto: dpa-infocom

dpa

Um Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm zu bearbeiten, muss man die Zuordnung zum Dokumententyp einrichten. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) – Normalerweise sollte nach einem Doppelklick auf eine Tabelle die Tabellenkalkulation Microsoft Excel automatisch mitgestartet werden, sofern Excel nicht sowieso schon aktiv ist. Manchmal ist die Zuordnung von Excel-Tabellen aber beschädigt.

Damit sich Excel-Tabellen wieder gleich im richtigen Programm bearbeiten lassen, muss die Zuordnung zum Dokumententyp eingerichtet werden. Dazu zunächst [Win]+[R] drücken, «control» eintippen und mit Klick auf «OK» bestätigen. Anschließend im Menü «Programme» die Option «Standard-Programme» und dort «Standard-Programme festlegen» auswählen. Anschließend warten, bis die Programmliste geladen wurde. In der Liste auf der linken Seite wird der Eintrag «Excel 2016» markiert (oder welche Version auch immer im Einsatz ist). Rechts lässt sich mit «Dieses Programm als Standard festlegen» erreichen, dass ein Doppelklick auf diesen Dokumententyp die Anwendung startet. Ab sofort sollte beim Klick auf eine Excel-Tabelle diese wieder korrekt geöffnet werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer