Tweets ausblenden
Nervige Tweets lassen sich über das Menü «stumm schalten». Foto: dpa-infocom

Nervige Tweets lassen sich über das Menü «stumm schalten». Foto: dpa-infocom

dpa

Nervige Tweets lassen sich über das Menü «stumm schalten». Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Mancher Twitter-User twittert mehr als man möchte. Mit einem Trick lässt sich der User stumm schalten - ohne dass der Betroffene etwas davon bemerkt.

Manche Leute reden viel, andere sind eher zurückhaltend - das gilt auch für die Kommunikation auf Twitter. Wenn ein Vielschreiber erst einmal anfängt, ist die eigene Liste schnell mit Tweets überflutet. Doch solche Störenfriede lassen sich ignorieren - deren Tweets erscheinen dann nicht mehr.

Um einen Twitter-Nutzer stumm zu schalten, den Browser starten und die Homepage von Twitter aufrufen. Falls nötig, mit Nutzernamen und Passwort anmelden. Danach über das Suchfeld oben rechts die Person suchen, die stumm geschaltet werden soll. Rechts am Rand erscheint der Knopf «Folgen» oder «Folge ich», daneben ein Zahnrad, auf das geklickt werden muss. Aus dem Menü schließlich «@nutzername stumm schalten» wählen. Ab sofort werden alle Tweets und Retweets des betreffenden Nutzers in der eigenen Timeline ausgeblendet. Wichtig zu wissen: Die Person selbst merkt davon nichts.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer