Doppelte Kontakte werden bei Outlook am besten miteinander verknüpft. So ergänzen sich die Daten aus verschiedenen Quellen wie Facebook oder LinkedIn. Foto: dpa-infocom
Doppelte Kontakte werden bei Outlook am besten miteinander verknüpft. So ergänzen sich die Daten aus verschiedenen Quellen wie Facebook oder LinkedIn. Foto: dpa-infocom

Doppelte Kontakte werden bei Outlook am besten miteinander verknüpft. So ergänzen sich die Daten aus verschiedenen Quellen wie Facebook oder LinkedIn. Foto: dpa-infocom

dpa

Doppelte Kontakte werden bei Outlook am besten miteinander verknüpft. So ergänzen sich die Daten aus verschiedenen Quellen wie Facebook oder LinkedIn. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Mit Microsoft Outlook lassen sich nicht nur E-Mails verwalten, sondern auch Kontakte. Dank neuer Funktionen in der Verwaltung der Kontakte können Benutzer von Microsoft Outlook auch über Facebook und LinkedIn auf die Kontakt-Infos zugreifen.

Manchmal entstehen dadurch aber auch Kontakt-Dubletten, so dass für eine Person mehrere Einträge existieren, mit sich überschneidenden Informationen. Doch diese Dubletten lassen sich leicht miteinander verknüpfen. Der Vorteil: Verknüpft man solche Kontakt-Duplikate, ergänzen sich die Informationen aus mehreren Quellen.

Dazu wird zuerst auf den Kontakt geklickt und dann dessen Details angezeigt. Danach auf der rechten Seite auf «Kontakte verknüpfen» klicken. Damit wird ein Dialogfeld mit den Kontakt-Einträgen für diese Person angezeigt. Über das Suchfeld jetzt nach möglichen weiteren Kontakt-Karten suchen, die man verknüpfen möchte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer