Neuer Startbildschirm
Kachel-Muster: Windows 8 kommt mit einem neuen Startbildschirm daher. (Foto: Microsoft)

Kachel-Muster: Windows 8 kommt mit einem neuen Startbildschirm daher. (Foto: Microsoft)

dpa

Kachel-Muster: Windows 8 kommt mit einem neuen Startbildschirm daher. (Foto: Microsoft)

Meerbusch (dpa-infocom) - Seit Herbst ist im Internet eine Vorabversion von Windows 8 verfügbar: Die nächste Version des Microsoft-Flaggschiffs Windows sieht etwas anders aus als bisher, das gilt vor allem für den Startbildschirm.

Auf dem neuen Startbildschirm von Windows 8 sind viereckige Kacheln zu sehen. Jede Kachel entspricht einem Programm, einer «App». Die Kacheln können mehr als die bisher bekannten Desktop-Verknüpfungen. So zeigt zum Beispiel die Wetter-App gleich die aktuelle Temperatur an. Microsoft bereitet einen Windows App Store vor, hier werden Windows-8-Benutzer Apps laden können - manche bezahlt, andere kostenlos.

Für Windows 8 optimierte Apps laufen im Vollbild. Zurück zum Startbildschirm gelangen Sie, indem Sie auf die Windows-Taste drücken. Auch der Internet Explorer und die Systemsteuerung sind nunmehr Apps. Wer den Desktop sucht, wird ebenfalls fündig: Denn auf ihm laufen all jene Programme, die bisher (noch) nicht für Windows 8 angepasst wurden. Ein Klick auf den Startknopf unten links offenbart allerdings, dass das Startmenü zugunsten des Startbildschirms abgeschafft wurde.

Die App-Kacheln lassen sich nach Belieben mit der Maus anordnen. Dazu mit der linken Maustaste auf eine App klicken und Maustaste gedrückt halten. Die Kachel an die Stelle schieben, an der sie zukünftig stehen soll. Beim Schieben weichen die anderen Apps zur Seite, um Platz zu machen. Zum Schluss die Maustaste loslassen, die App wird dann an den neuen Standort verschoben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer