spritmonitor.de
Vier bis fünf Liter im Schnitt: Auf spritmonitor.de gibt es Verbrauchsdaten verschiedener Autos. Hier im Bild: Der 3er BMW von Nutzer «Janal». Foto: spritmonitor.de

Vier bis fünf Liter im Schnitt: Auf spritmonitor.de gibt es Verbrauchsdaten verschiedener Autos. Hier im Bild: Der 3er BMW von Nutzer «Janal». Foto: spritmonitor.de

dpa

Vier bis fünf Liter im Schnitt: Auf spritmonitor.de gibt es Verbrauchsdaten verschiedener Autos. Hier im Bild: Der 3er BMW von Nutzer «Janal». Foto: spritmonitor.de

Passau (dpa/tmn) - Wer wissen will, wie viel Kraftstoff sein Auto wirklich verbraucht, führt am besten ein Fahrtenbuch. Auf der Webseite spritmonitor.de können Kraftfahrzeughalter das auch papierlos im Internet tun.

Voraussetzung für ein virtuelles Benzintagebuch auf spritmonitor.de ist die kostenlose Registrierung mit E-Mail-Adresse. Dann können Datenbanken für ein Auto oder gleich mehrere Wagen angelegt werden, die nach jeder Betankung mit Daten gefüttert werden - darunter der Kilometerstand, die nachgefüllte Spritmenge und auf welchen Reifen und Strecken man vorher unterwegs war. Aus den Angaben errechnet die Seite mit der Zeit eine detaillierte Kostenauswertung.

Nutzer können ihr Profil so einstellen, dass außer ihnen selbst niemand Zugriff auf die Einträge ins virtuelle Fahrtenbuch hat. Man kann seine Daten aber aucht teilen. Sie sind dann unter dem gewählten Benutzernamen für alle - auch unregistrierte - Besucher der Webseite sichtbar. So können sich Autointeressenten zum Beispiel vor einem Kauf informieren, wie viel ihr Wunschmodell wirklich schluckt. Oder man schaut, was andere, die das gleiche Modell fahren, so an Sprit verbrauchen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer