Murmelbahn-Bau im Netz
In der Strecken-Galerie bleibt es nicht nur beim Anschauen: Mit einem Klick auf «Run» rollt die Kugel los. Foto: marblerun.at

In der Strecken-Galerie bleibt es nicht nur beim Anschauen: Mit einem Klick auf «Run» rollt die Kugel los. Foto: marblerun.at

dpa

In der Strecken-Galerie bleibt es nicht nur beim Anschauen: Mit einem Klick auf «Run» rollt die Kugel los. Foto: marblerun.at

Berlin (dpa/tmn) - Viele haben sie als Kinder besessen und geliebt: eine Murmelbahn. Wer keine mehr auf dem Speicher stehen hat, kann seine Murmeln nun im Internet auf Reisen schicken.

Die größte Freude an der guten alten Murmelbahn war es seit je her, sich möglichst lange Konstruktionen auszudenken und die Murmel dann auf ihrer Reise von oben nach unten zum Endpunkt zu beobachten. Daran hat sich auch im Internet nichts geändert. Auf der Seite marblerun.at können große und kleine Spielkinder virtuelle Murmelbahnen kreieren, sofort und ohne Anmeldung.

Eine Vielzahl von Bausteinen lassen sich dazu in das Bahnfeld ziehen, zum Teil drehen oder wieder entfernen. Darunter sind auch Spezialsteine wie Federn oder «Beamer», die die Kugel verschwinden und an anderer Stelle wieder auftauchen lassen. Es geht darum, dass die Murmel eine möglichst lange Strecke zurücklegt. Ein Zähler informiert über den Meterstand. Fertige Bahnen können unter einem Spitznamen gespeichert werden. Die Werke anderer kann man sich ansehen, wenn man oben links von «Build Mode» in «Gallery» umschaltet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer