Die Wikipedia als Computerspiel
Von «Nachhaltige Entwicklung» nach Barcelona: Solche Aufgaben müssen die Nutzer auf Thewikigame.com lösen. Foto: thewikigame.com

Von «Nachhaltige Entwicklung» nach Barcelona: Solche Aufgaben müssen die Nutzer auf Thewikigame.com lösen. Foto: thewikigame.com

dpa

Von «Nachhaltige Entwicklung» nach Barcelona: Solche Aufgaben müssen die Nutzer auf Thewikigame.com lösen. Foto: thewikigame.com

Berlin (dpa/tmn) - Was haben der Musiker Jack Johnson und die Zeichentrickserie «Dragon Ball» gemeinsam? Wer solche Fragen beantworten kann, schneidet vermutlich im Wiki-Game gut ab. Damit wird das Onlinelexikon Wikipedia zum Computerspiel.

Bei Wikipedia kann man auch spielen. Das Game ist unter Thewikigame.com zu finden. Auf der Seite wird alle zwei Minuten eine neue Aufgabe gestellt. Dabei geht es immer darum, mit möglichst wenig Klicks auf die verlinkten Begriffe in einem Lexikonartikel von einem zufällig ausgewählten Begriff zum nächsten zu springen. Im Fall von Jack Johnson führt ein Weg mit nur drei Klicks zum Beispiel von Japan, wo der Musiker schon ein Konzert gespielt hat, über die Zeichentrick-Art Manga bis zu Dragon Ball. Spielen gerade noch andere Nutzer mit, bekommt man anschließend deren Lösung angezeigt.

Unter «Switch Game Mode» lassen sich auch noch andere Spielmodi einstellen. In denen geht es dann zum Beispiel darum, möglichst schnell einen Weg zu finden oder mit fünf oder weniger Klicks zur Jesus-Seite zu gelangen. Bisher lässt sich das Wiki-Game allerdings leider nur mit der englischen Ausgabe des Lexikons spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer