PhotoRocket
Bei PhotoRocket können Nutzer ihre Alben nicht nur mit anderen teilen, sondern auch mit ihnen gemeinsam befüllen. Foto: dpa-infocom

Bei PhotoRocket können Nutzer ihre Alben nicht nur mit anderen teilen, sondern auch mit ihnen gemeinsam befüllen. Foto: dpa-infocom

dpa

Bei PhotoRocket können Nutzer ihre Alben nicht nur mit anderen teilen, sondern auch mit ihnen gemeinsam befüllen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Ob vom Urlaub, dem Betriebsausflug oder der Familienfeier - mit dem Dienst PhotoRocket können Nutzer gemeinsam Fotoalben anlegen. Allerdings brauchen dafür alle Teilnehmer ein Nutzerkonto bei dem Dienst.

Klassische Fotoalben aus Papier und Pappe haben ihren Reiz - aber im Zeitalter der Digitalfotografie irgendwie auch ausgedient. Selbst die CD spielt als Speichermedium für Digitalfotos kaum noch eine Rolle. Bilder erst auf Silberscheiben zu brennen, um sie dann an Freunde und Familie weiterzugeben, ist nicht nur umständlich, sondern belastet auch die Umwelt. Im Web gibt es mittlerweile Dutzende von Online-Diensten, die es erlauben, Fotoaufnahmen zu präsentieren und mit anderen zu teilen. Das Prinzip ist immer dasselbe: Fotos hochladen, Link verschicken, fertig. Ein ganz besonderer Vertreter dieser Art ist der Onlinedienst PhotoRocket: Hier erstellen Benutzer virtuelle Fotoalben, die sich nicht nur mit anderen teilen, sondern auch gemeinsam befüllen lassen. Das ist vor allem dann praktisch, wenn mehrere Personen auf einer Veranstaltung waren und ihre Fotos in einem großen Album zusammenfassen wollen.

Dazu auf photorocket.com ein Konto einrichten, alternativ kann man sich auch mit seinem Facebook-Account anmelden. Der Dienst ist kostenlos, steht derzeit allerdings nur in englischer Sprache zur Verfügung. Dank einfacher Benutzerführung und aussagekräftiger Symbole stellt die Bedienung aber kein Problem dar. Nach dem Einrichten des Albums kann der Benutzer weitere Benutzer per E-Mail oder Facebook-Nachricht einladen, mitzumachen - oder nur zuzuschauen. Allerdings müssen auch alle Eingeladenen dazu ein Konto bei PhotoRocket einrichten, was zumindest eine kleine Einstiegshürde ist.

Zu den weiteren Funktionen zählen verschiedene Layouts und Farbvarianten für Alben, der Download aller Fotos eines Albums in voller Auflösung als ZIP-Datei und die Möglichkeit, Alben zu kommentieren sowie einzelne Fotos mit Bildunterschriften zu versehen. PhotoRocket bietet zudem Software für Windows, Mac und iPhone an. Wer den Dienst oft nutzt, kann mit diesen Programmen seine Fotos bequemer hochladen und Alben komfortabler verwalten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer