Smartphones erobern den Alltag
Smartphones erobern den Alltag: Die Meisten nutzen die Handys für Anrufe, SMS und E-Mails.

Smartphones erobern den Alltag: Die Meisten nutzen die Handys für Anrufe, SMS und E-Mails.

dpa

Smartphones erobern den Alltag: Die Meisten nutzen die Handys für Anrufe, SMS und E-Mails.

Düsseldorf (dpa) - Jeder vierte deutsche Haushalt verfügt laut einer Studie über mindestens ein Smartphone. Damit habe sich die Zahl der Handys mit Computerfunktionen in Deutschland binnen eines Jahres verdoppelt, berichtete das Beratungsunternehmen Deloitte & Touche.

Die Verwendung der Smartphones bleibe aber hinter deren technischen Möglichkeiten zurück - die meisten nutzten das Handy vor allem für Anrufe, SMS und Emails. Auch bei den sozialen Netzwerken stehe die Kommunikation im Vordergrund: 57 Prozent der Mitglieder von Facebook und anderer Netzwerke nutze bereits die Chatfunktion. Über ein Drittel der Deutschen bewerte dabei online und persönlich mit Freunden verbrachte Zeit als gleichwertig. Den Print-Medien bleiben die Deutschen aber dennoch treu: Nur jeder Fünfte könne sich eine Welt ohne Printversionen vorstellen, heißt es in der Studie.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer