Rabbids Rumble von Ubisoft
Ballonjagd mit Hasen: In «Rabbids Rumble» für den 3DS gibt es zahlreiche Minispiele zu entdecken. Foto: Ubisoft

Ballonjagd mit Hasen: In «Rabbids Rumble» für den 3DS gibt es zahlreiche Minispiele zu entdecken. Foto: Ubisoft

Fechten mit Captain Hook: In «Micky Epic: Die Macht der Fantasie» begegnet Micky Maus vielen Helden und Schurken aus der Disney-Welt. Foto: Disney Interactive

Geistig fit bleiben: «Smart as...» ist ein Intelligenztrainer mit verschiedenen Minispielen. Foto: Sony Computer Entertainment

Alles wie gewohnt: «Call of Duty: Black Ops Declassified» für die Vita sieht anderen Spielen der Reihe sehr ähnlich. Foto: Activision

Frischer Blickwinkel: «Silent Hill - Book of Memories» hat nicht nur ein neues Spielprinzip, sondern auch eine ganz andere Kameraperspektive als die Vorgänger. Foto: Konami

dpa, Bild 1 von 5

Ballonjagd mit Hasen: In «Rabbids Rumble» für den 3DS gibt es zahlreiche Minispiele zu entdecken. Foto: Ubisoft

Berlin (dpa/tmn) - Auf der Vita gibt es mit «Call of Duty» und «Silent Hill» frisches Spielefutter für Erwachsene. Neue Spiele für den 3DS sind mit knuddeligen Hasen und Mäusen für ein eher jüngeres Publikum geeignet. Und wütende Vögel machen sich in ferne Galaxien auf.

Lange Reisen zur Weihnachtszeit können sich Besitzer von Playstation Vita und Nintendo 3DS mit einem Ausflug in fantastische Welten versüßen. Darunter ist zum Beispiel die gruselige Kleinstadt Silent Hill, ein Zauberschloss voller Disney-Figuren in «Micky Epic: Die Macht der Fantasie» und die Welt der verrückten Hasen von «Rabbids Rumble». Wer sich unterwegs lieber geistig fit hält, greift zum Intelligenztrainer «Smart as...». Spieler mit Smartphone oder Tablet können die «Angry Birds» in den Kampf gegen Schweine mit Darth-Vader-Maske schicken.

Während Entwickler Activision seinen Egoshooter «Call of Duty» gerade auf den Heimkonsolen mit «Black Ops 2» in die nächste Runde schickt, gibt es auf der Vita einen eigenen Ableger mit dem Titel «Call of Duty: Black Ops Declassified». Im Gegensatz zu den Versionen für Konsole und PC wird Solospielern hier eher wenig geboten: Statt einer zusammenhängenden Geschichte mit mehreren Missionen gibt es nur einige wenige Aufträge mit Zeitlimit sowie einen Spielmodus, in dem eine Gegnerwelle nach der anderen abgewehrt werden muss.

Mehr zu spielen gibt es dagegen im Multiplayermodus. Hier erwartet den Spieler alles, was er von «Call of Duty» gewohnt ist, wenn auch nicht ganz im bekannten Umfang: Bis zu acht Spieler können auf fünf Karten und in fünf Spielmodi mit- und gegeneinander kämpfen. Im Kampf sammelt der Spieler Erfahrungspunkte, die ihn im Rang steigen lassen und bessere Ausrüstung zugänglich machen. «Call of Duty: Black Ops Declassified» kostet etwa 45 Euro.

«Silent Hill - Book of Memories» von Konami ist anders als seine Vorgänger kein gruseliges Adventure, sondern eher ein Rollenspiel mit viel Action. Der Spieler erhält das mysteriöse Buch der Erinnerungen, das ihm ein grausames Schicksal vorhersagt. Um das Unglück abzuwenden, muss er sich Nacht für Nacht durch die von Monstern bevölkerte Kleinstadt Silent Hill kämpfen. Bis zu vier Spieler können sich dabei gegenseitig unterstützen und gemeinsam Waffen sammeln oder Rätsel lösen. Dabei treffen sie auf so ziemlich jeden Gegner, den die «Silent Hill»-Reihe zu bietet hat. Das Horrorspiel ist für etwa 30 Euro erhältlich.

Neben den eher düsteren Spielen gibt es aber auch genug Futter für die ganze Familie, darunter Ubisofts «Rabbids Rumble« für den Nintendo 3DS. Die schon aus vielen anderen Titeln bekannten verrückten Hasen, Rabbids genannt, laden zu einem ganzen Haufen von Minispielen ein. Sieben Welten muss der Spieler abgrasen, um die über 100 flüchtigen Hasen wieder einzusammeln. Per Internet können auch mehrere Spieler gleichzeitig auf die Jagd nach den verrückten Tieren gehen. «Rabbids Rumble» kostet etwa 34 Euro.

In «Disney Micky Epic: Die Macht der Fantasie» für den 3DS verschlägt es die bekannteste Maus der Welt in das Schloss der Illusionen. Ältere Spieler könnten dieses Gemäuer noch kennen, schließlich war es auch der Schauplatz von «Castle of Illusions» für den Sega Mega Drive. Ähnlich wie dieser Klassiker ist auch «Macht der Fantasie» ein kunterbuntes Jump'n'Run, das den Spieler durch zahlreiche Disney-Klassiker führt.

Ob Peter Pan oder Aladdin: In jedem Level warten andere Figuren aus der langen Disney-Geschichte. Neben klassischer Hüpfspielkost hat der Titel auch einen kleinen Rätselanteil: Mit seinem magischen Pinsel kann Micky sich zum Beispiel neue hilfreiche Plattformen zeichnen oder Hindernisse und Gegner einfach übermalen. Der Spieler zeichnet dafür Gegenstände und Figuren auf dem unteren Display des 3DS, die dann in der Spielwelt auftauchen. Für etwa 42 Euro können Spieler in dem Spiel von Disney Interactive die Welt des Zeichentricks erkunden.

Der virtuelle Gehirnexperte Dr. Kawashima prägte auf dem Nintendo DS einst das Wort Gehirnjogging. Dieses Konzept greift nun Konkurrent Sony mit «Smart as...» für die Vita wieder auf: Mit täglichen Denk-, Rechen und Logikübungen soll sich der Spieler geistig fit halten. Absolviert er ein Training erfolgreich, werden neue Minispiele freigeschaltet. Durch Erweiterungen per Download soll das Spiel auch in Zukunft noch ausreichend Material zum Trainieren bieten. Etwa 29 Euro werden für den Intelligenztrainer fällig.

Rovio lässt seine erfolgreichen Angry Birds nicht zur Ruhe kommen und schickt sie in den «Krieg der Sterne». In «Angry Birds Star Wars» sind die Vögel als Luke Skywalker und Han Solo verkleidet, die bösen Schweine verstecken sich hinter Masken von Darth Vader und seinen Sturmtruppen. Das Spielprinzip bleibt jedoch gleich: Wie immer müssen die Vögel auf die wackeligen Bauten der Schweine geschleudert werden. Allerdings greifen sie diesmal zum Beispiel mit wirbelndem Lichtschwert an. Für iOS kostet das Spiel 89 Cent, für Windows Phone 8 10 Cent mehr. Die Android-Version ist kostenlos und finanziert sich über Werbeanzeigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer