«Take On Helicopters» ist kein Ballerspiel, sondern eine realistische Flugsimulation. (Foto: Bohemia Interactive)
«Take On Helicopters» ist kein Ballerspiel, sondern eine realistische Flugsimulation. (Foto: Bohemia Interactive)

«Take On Helicopters» ist kein Ballerspiel, sondern eine realistische Flugsimulation. (Foto: Bohemia Interactive)

Satelliten gegen Aliens: «Unstoppable Gorg» ist ein Tower-Defense-Spiel im Stil von Science-Fiction-Filmen der 50er Jahre. (Foto: Futuremark Games Studio)

Die dunkle Seite der Macht: Im Online-Rollenspiel «Star Wars: The Old Republic» greift der Spieler in den Konflikt zwischen Jedi-Rittern und bösen Sith-Lords ein. (Foto: Electronic Arts)

An den Echtzeitschlachten im Spiel «King Arthur 2» nehmen neben Rittern und Fußsoldaten auch fantastische Wesen teil. (Foto: Koch Media)

Vorsicht Fälschung: In «Gotham City Impostors» verkleiden sich die Spielfiguren als Charaktere aus dem Batman-Universum. (Foto: Warner Interactive)

dpa, Bild 1 von 5

«Take On Helicopters» ist kein Ballerspiel, sondern eine realistische Flugsimulation. (Foto: Bohemia Interactive)

Hamburg (dpa/tmn) - Wie fantastisch soll es sein? Die neuen PC-Spiele im Januar bieten für jeden Geschmack etwas: Von extrem realistischen Hubschrauberrundflügen bis hin zu Fantasyschlachten zwischen Jedi-Rittern oder Kelten und Dämonen.

Kein Spielspaß ohne Netzverbindung: Der Internetanschluss wird für PC-Spieler immer wichtiger. Neue Titel wie «Gotham City Impostors» oder «Unstoppable Gorg» sind zum Beispiel ausschließlich als Download erhältlich, das Rollenspiel «Star Wars: The Old Republic» wird komplett im Netz gespielt. Offliner freuen sich über die Flugsimulation «Take On Helicopters» oder «King Arthur 2», eine Mischung aus Strategie- und Rollenspiel.

Rotor an, anschnallen und ab in die Lüfte: Bei «Take On Helicopters» dreht sich alles um die wendigen Fluggeräte. Die deutsche Version der Hubschrauber-Simulation ist jetzt erhältlich. Der Spieler übernimmt darin die Rolle des zivilen Piloten Harry Larkins, dessen Flugbetrieb in einer ernsthaften Krise steckt. Zusammen mit seinen Söhnen kämpft er gegen die Konkurrenz und nimmt dafür jeden Auftrag an. Die Steuerung der Helikopter ist extrem detailgetreu, soll nach Angaben von Entwickler Bohemia Interactive aber auch Gelegenheitsspielern Spaß machen.

In den Einzelspielermissionen geht es nicht immer nur um zivile Aufträge, auch Hubschrauber des Militärs müssen gelegentlich ans Ziel gelenkt werden. Dazu gibt es Mehrspielerpartien und den sogenannten Free-Flight-Modus, in dem der Spieler nach Lust und Laune über riesige Areale fliegen kann. «Take On Helicopters» hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren und kostet knapp 40 Euro.

Ebenfalls bereits auf dem Markt ist «Star Wars: The Old Republic». Das Onlinerollenspiel spielt viele tausend Jahre vor der Zeit von Darth Vader und Luke Skywalker. Im Kampf zwischen den Jedi-Rittern und den bösen Sith-Lords kann sich der Spieler frei entscheiden, auf welcher Seite er steht. Je nach gewählter Konfliktpartei können verschiedene neue und bekannte Charakterklassen gespielt werden.

In typischer Genre-Manier müssen Kämpfe bestritten und Aufträge erfüllt werden. Im Gegensatz zu anderen Onlinerollenspielen haben die Entwickler von Bioware und Electronic Arts bei «The Old Republic» viel Wert auf eine filmreif erzählte Geschichte mit komplett vertonten Dialogen gelegt. Im Anschaffungspreis von 49 Euro ist ein Abo für 30 Tage erhalten, für jeden weiteren Monat Spielzeit fallen Kosten von rund 13 Euro an. Die Altersfreigabe liegt bei zwölf Jahren.

Das neue Spielejahr beginnt am 9. Januar mit dem ungewöhnlichen Tower-Defense-Spiel «Unstoppable Gorg». Bei diesem Untergenre der Echtzeitstrategie geht es darum, die eigene Basis mit geschickt gebauten Türmen und Geschützen vor heranrückenden Monsterhorden zu schützen. «Unstoppable Gorg» ist eine Hommage an die Science-Fiction-Filme der 40er und 50er Jahre. Der Spieler hat die Aufgabe, die Erde vor Gorg genannten Aliens zu schützen. Dabei werden verschiedene Elemente wie Satelliten rund um Erde, Mars und Mond im Orbit platziert. Das Downloadspiel erscheint mit einer Altersfreigabe ab sechs Jahren und soll rund neun Euro kosten.

Kurz nach «Unstoppable Gorg» erscheint am 13. Januar «King Arthur 2». In der Hintergrundgeschichte mischen sich historische Realität und fantastische Fiktion - so treffen zum Beispiel Drachen und Dämonen auf Römer und Kelten. Das Spielprinzip ähnelt dem Genreklassiker «Total War». Der Spieler muss rundenbasiert Städte und Territorien einnehmen und dabei zum Beispiel die Nahrungsmittelproduktion oder die Jahreszeiten im Auge behalten: Neue Truppen werden am besten im Winter ausgehoben, in den Krieg geht es im Sommer.

In den Schlachten hat der Spieler die Wahl zwischen gemächlichen Rundengefechten oder einem actionreichen Echtzeitmodus. Nach der Schlacht erhalten die kämpfenden Charaktere wie in einem Rollenspiel neue Fähigkeiten. Die Altersfreigabe für den bizarren Fantasytitel soll bei zwölf Jahren liegen, der Preis bei rund 37 Euro.

Was passiert, wenn ein Superheld wie Batman die Kontrolle verliert, dürfen Spieler in «Gotham City Impostors» erleben. Der verrückte Online-Shooter erscheint am 10. Januar. Die Story: Eine Armee von Hobbyhelden und Freizeitschurken bekämpft sich in Kostümen von Batman, dem Joker und anderen Charakteren auf den Straßen von Gotham City. Der Spieler kann seine Figur mit einem bunten Arsenal absurder Waffen ausrüsten. «Gotham City Impostors» ist ein reiner Mehrspieler-Titel und nur per Internetverbindung spielbar. Der Verkaufspreis für den als Download und auch für XBox 360 und Playstation 3 erhältlichen Titel liegt bei knapp 10 Euro. Das Spiel ist ab 16 Jahren freigegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer