Selbstversuch

Amazon Echo im Test: Alexa, brauchen wir dich wirklich?

Mit „Echo“ und „Echo Dot“ nebst Sprach-Assistentin „Alexa“ hat Amazon quasi im Alleingang einen Markt für digitale Alltagsassistenten begründet. Machen die Geräte Sinn? Ein Selbstversuch mit Beispiel-Videos. mehr

Anzeige
Anzeige

Fakten und Fälschungen

Putin investiert weitere Millionen in das Belügen der Franzosen

Denn Präsident Emmanuel Macron hat Angela Merkel als wichtigste europäische Führungsfigur abgelöst, und Frankreich ist Russlands direkter Gegner in Syrien. mehr

Fakten & Fälschungen

Wie das Trump-Lager sich an Hollywood-Ikone Meryl Streep rächt

So recht glaubt offenbar niemand Meryl Streep, dass ausgerechnet sie trotz jahrelanger Zusammenarbeit nichts von den Übergriffen Harvey Weinsteins auf Frauen in Hollywood gewusst haben will. mehr

Fakten & Fälschungen

Das Märchen vom gemobbten Rassisten-Kind

Haben Sie die herzerwärmende Geschichte des 11-jährigen Keaton Jones mitbekommen, der in einem Video seiner Mutter bittere Tränen über das Mobbing an seiner Schule vergoss, und daraufhin Unterstützung von Prominenten aus den ganzen USA erhielt? Es war einfach zu rührend schön um wahr zu sein. mehr

Fakten & Fälschungen

„Staatsbürgerkunde und digitale Kompetenz“ als Unterrichtsfach

Kein Fake - Schüler sollen lernen, echte Nachrichten von Nonsens zu unterscheiden. In 8000 Gymnasien wird das Unterrichtsfach eingeführt, im Internet werden Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. mehr

Anzeige

Fakten und Fälschungen

Trump twittert - Neues aus dem Neandertal, 1600 Pennsylvania Avenue

US-Präsident Donald Trump twittert und liefert sich dann einen Schlagabtausch mit der britischen Premierministerin Theresa May. Und was macht Trumps Pressesprecherin Sarah Huckabee Sanders? Sie tritt in die Fußstapfen des geschassten Sean Spicer. mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Fakten & Fälschungen

Putins „RT“ ist in den USA nun offiziell „ausländischer Agent“

Mit der Maskerade, sich als Journalisten auszugeben und die Pressefreiheit zur Schädigung des Gastlandes zu missbrauchen, ist für die Mitarbeiter von Putins Propaganda-Firma „RT“ (früher Russia Today) zumindest in den USA jetzt Schluss. mehr

Fakten & Fälschungen

„Nepnieuws“ in neuer Dimension: Fälschung reagiert auf Fälschung

Das vielleicht schönste und lautmalerisch ansprechendste Wort für „Fake News“ haben die Niederländer: „nepnieuws“. Zum Thema veranstaltet das Pressemuseum der Niederlande eine recht sehenswerte Ausstellung. mehr

Fakten & Fälschungen

Wie Facebook der AfD im Bundestagswahlkampf geholfen hat

Facebook hat die AfD offenbar intensiv dabei beraten, wie man die Daten der Facebook-Nutzer gegen Bezahlung dazu verwenden kann, potentielle Sympathisanten zu erreichen. mehr

Fakten & Fälschungen

Mysterium ARD: Wie heißt der Chefsprecher der „Tagesschau“ eigentlich wirklich?

Neuland. Als der Leiter der sachsen-anhaltinischen Staatskanzlei, Rainer Robra (CDU), in dieser Woche die Debatte um Umfang, Struktur und Kosten des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit dem Vorschlag bereicherte, die Landesrundfunkanstalten auf ihre Regional-Aufgaben zu reduzieren und die... mehr

Fakten und Fälschungen

In Katalonien wieder einmal ganz vorn dabei: „RT“ und Julian Assange

Die als Journalismus getarnte Propaganda der Destabilisierungs- und Falschnachrichten-Fabrikanten von RT, Sputnik & Co konzentriert sich derzeit voll auf die Unterstützung der katalanischen Separatisten in Spanien. mehr

Fakten & Fälschungen

UN: Menschenrechtsverstöße in Lindners „dauerhaftem Provisorium“

Warum die Betroffenen es höflich gesprochen für nicht so eine gute Idee von FDP-Chef Christian Lindner hielten, die brutale russische Besetzung der Krim als „dauerhaftes Provisorium“ anzusehen, konnte der Bundestagsrückkehrer inzwischen in einem Interview der Deutschen Welle mit dem Vorsitzenden des Selbstverwaltungsrates der Krimtataren nachlesen. mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige

Paid-Content

Änderung für Nutzer mit Werbeblocker

Leser mit einem Werbeblocker erhalten zukünftig weniger FreeTime auf unserer Nachrichtenwebsite wz.de. Alle weitere Informationen erfahren Sie unter: mehr

Anzeige

AKTUELLE VIDEOS


Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Infografik

Das perfekte Passwort: Sicherheit in vier Schritten

Hacker haben nach Erkenntnissen des BSI 16 Millionen E-Mail-Konten geknackt. Sehen Sie hier, wie leicht sich die meisten Passwörter knacken lassen und wie Sie ein wirklich sicheres Schutzwort für Ihre Netz-Konten finden können. mehr

Sicherer Surfen

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Auf Schritt und Tritt werden Sie im Internet verfolgt. Und es sind nicht nur ausländische Geheimdienste, die ihre Daten möglichweise abgreifen. Auch Datensammler, die Werbeindustrie und soziale Netzwerke werfen ein Auge auf den arglosen Netznutzer. mehr 5

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG