Sonnenfinsternis - Hannover
CeBIT-Besucher mit speziellen Sonnenfinsternis-Brillen bewundern das Naturschauspiel (Bildkombo). Foto: Rainer Jensen

CeBIT-Besucher mit speziellen Sonnenfinsternis-Brillen bewundern das Naturschauspiel (Bildkombo). Foto: Rainer Jensen

dpa

CeBIT-Besucher mit speziellen Sonnenfinsternis-Brillen bewundern das Naturschauspiel (Bildkombo). Foto: Rainer Jensen

Hannover (dpa) - In Hannover haben Menschen aus mehreren Dutzend Nationen am letzten Tag der IT-Messe CeBIT gemeinsam die Sonnenfinsternis verfolgt.

Bei wolkenlosem Himmel standen sie Schulter an Schulter auf den Freiflächen und beobachteten in bester Campus-Atmosphäre, wie sich der Mond vor die Sonne schob.

Hunderte Chinesen, Franzosen, Deutsche, Inder, Briten oder Russen tauschten dabei ihr technisches Know-how aus, um mit ihren Handys die besten Fotos der «schwarzen Sonne» durch die Spezialbrillen zu schießen.

In weiser Voraussicht hatten Aussteller wie Marco Link von der Software AG bereits mehrere Spezialbrillen mitgebracht, die sie auf dem Gelände bereitwillig an andere «Sofi»-Fans weiterreichten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer