55090718104_9999.jpg
Ein Kommentar von Jörg Strohschein.

Ein Kommentar von Jörg Strohschein.

Judith Michaelis

Ein Kommentar von Jörg Strohschein.

Da ist sie wieder, die Diskussion um das Urheberrecht im Internet. Die Piratenpartei hatte sie bei ihrem kurzen aber heftigen Aufflammen einst befeuert. Die Meinung, dass die geistige Arbeit und die Ideen von Menschen überall zu bezahlen sind, außer im Internet, ist geradezu absurd. Deshalb geht das Urteil des EuGH in die richtige Richtung. Die Partizipation von Menschen, die ein kostenpflichtiges Produkt zwar haben, aber für die Nutzung nicht zahlen wollen, ist unsozial. Und ist ein Affront gegen diejenigen, die sich diese Leistung auf legalem Weg beschaffen. Mit Zensur hat das nichts zu tun. Viel eher mit Rechtstaatlichkeit.

 

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer