Hamburg (dpa/tmn) - Die beiden Trends Internet-Fernsehen und Tablet-Computer führt der japanische Elektronikanbieter Panasonic zusammen. Das Unternehmen stellte auf der Messe CES in Las Vegas das «Viera Tablet» vor, mit dem sich Fernseher des Herstellers steuern lassen.

Außerdem soll es «das weltweit erste TV-Tablet» unter anderem ermöglichen, «das parallel auf einem anderen Sender laufende Fußballspiel zu verfolgen oder das Autorennen aus verschiedenen Kameraperspektiven zu sehen», teilte Panasonic in Hamburg mit.

Der Mini-Computer, der zunächst nur in Japan eingeführt werden soll, wird in zwei unterschiedlichen Bildschirmgrößen von 4,7 und 10 Zoll angeboten. Als Betriebssystem kommt die Google-Software Android zum Einsatz. Panasonic weist auch auf die mögliche Nutzung als E-Book-Reader hin. Wann das TV-Tablet nach Deutschland kommt, steht bisher ebenso wenig fest wie der Preis.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer