Snapchat verbessert Sicherheit
Snapchat will nach dem Datenleck die Sicherheit verbessern. Foto: Jens Büttner

Snapchat will nach dem Datenleck die Sicherheit verbessern. Foto: Jens Büttner

dpa

Snapchat will nach dem Datenleck die Sicherheit verbessern. Foto: Jens Büttner

Berlin (dpa/tmn) - Nach dem Hackerangriff hat Snapchat seine App überarbeitet. Die neue Version soll Nutzer besser schützen. Sie können nun selbst entscheiden, ob sie über ihre Handynummer gefunden werden können.

Der Messengerdienst Snapchat will Daten seiner Nutzer künftig besser vor Angriffen schützen. Zum Jahreswechsel hatten Hacker eine Liste mit Namen und Telefonnummern von Snapchat-Nutzern im Netz veröffentlicht. Dabei hatten sie offenbar die Funktion ausgenutzt, mit der Snapchat-Mitglieder ihre Freunde über die Handynummer suchen können. In Zukunft sollen Nutzer daher wählen können, ob sie auf diesem Weg gefunden werden können. Snapchat ist eine kostenlose App zum Austausch von Fotos oder Texten, bei der sich Nachrichten nach kurzer Zeit von selbst löschen. Der Dienst ist vor allem bei Jugendlichen populär.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer