Anschlussfreudig: Der Minibeamer Joybee GP2 bietet neben einem Dock für iPhone und Konsorten noch zahlreiche weitere Buchsen und Eingänge. (Foto: BenQ)
Anschlussfreudig: Der Minibeamer Joybee GP2 bietet neben einem Dock für iPhone und Konsorten noch zahlreiche weitere Buchsen und Eingänge. (Foto: BenQ)

Anschlussfreudig: Der Minibeamer Joybee GP2 bietet neben einem Dock für iPhone und Konsorten noch zahlreiche weitere Buchsen und Eingänge. (Foto: BenQ)

Der neue USB-Standard 3.0 sorgt beim mobilen Scanner imageFORMULA P-215 für schnelle Datenübertragung. (Foto: Canon)

Lifestyle-Handy: Das zweite Windows-Smartphone von Nokia ist zum Deutschlandstart in vielen verschiedenen Farben erhältlich. (Foto: Nokia)

Hier steckt nicht der Teufel, sondern 210 Watt im Detail: Hinter der geschwungenen Oberfläche des iTeufel Air verbirgt sich das Lautsprechersystem. (Foto: Teufel)

Für Uni und Beruf: Die Ende März erscheinenden Audiorekorder der WS-Serie von Olympus haben ein Richtmikrofon an Bord. Hier im Bild: Der WS-811 für rund 80 Euro. (Foto: Olympus)

dpa, Bild 1 von 5

Anschlussfreudig: Der Minibeamer Joybee GP2 bietet neben einem Dock für iPhone und Konsorten noch zahlreiche weitere Buchsen und Eingänge. (Foto: BenQ)

Berlin (dpa/tmn) - Schneller, leichter und kompatibler mit anderen Geräten - die technischen Neuerungen zum Jahresanfang versprechen Benutzerfreundlichkeit und mobilen Einsatz. Eine Auswahl:

Neue Olympus-Rekorder mit Richtmikrofon oder Stativ

Olympus bringt in den kommenden Wochen mehrere neue Audiorekorder auf den Markt. Ende März erscheinen neue Geräte der WS-Serie, deren eingebautes Richtmikrofon vor allem bei Vorträgen oder Vorlesungen gute Dienste leistet. Die Geräte heißen WS-811, WS-812 und WS-813 und kosten je nach technischer Ausstattung zwischen 80 und 150 Euro. Schon Mitte Februar erscheinen die Rekorder VN-711PC, VN-712PC und VN-713PC. Alle drei sind mit einem klappbaren Stativ für freihändige Ausnahmen ausgestattet, die Preise liegen zwischen 55 und 70 Euro.

Zweites Nokia-Smartphone mit Windows verfügbar

Nach dem Lumia 800 ist jetzt auch das zweite Nokia-Smartphone mit Windows Phone 7 in Deutschland verfügbar. Das Lumia 710 hat einen 1,4 Gigahertz schnellen Prozessor und einen 3,7-Zoll-Touchscreen. Die Ausstattung richtet sich vor allem an Nutzer, die viel in sozialen Netzwerken unterwegs sind. Dazu kommt eine voll ausgestattete Navigationssoftware. Akkulaufzeit und interner Speicher fallen etwas geringer aus als beim Lumia 800, was sich auch im Preis niederschlägt: Das 710 kostet 319 Euro.

Erster Airplay-Lautsprecher von Teufel

Die Berliner Firma Teufel hat zum ersten Mal einen Lautsprecher gebaut, der den Airplay-Standard von Apple unterstützt. Musik vom iPhone oder Computer mit iTunes gelangt damit ohne Umwege direkt zum iTeufel Air. Auf dem Gerät lässt sich dank des eingebauten WLAN-Adapters aber auch Musik aus anderen Quellen abspielen. Die integrierten Lautsprecher leisten insgesamt 210 Watt, 130 davon entfallen alleine auf den integrierten Subwoofer. Für 499 Euro ist der iTeufel Air ab sofort erhältlich.

Mobiler Scanner mit USB 3.0

Der neue mobile Canon-Scanner imageFORMULA P-215 unterstützt den schnellen USB-Standard 3.0. In einer Minute scannt das Gerät nach Herstellerangaben 15 Seiten mit einer Qualität von 600 dpi, dank des automatischen Dokumenteneinzugs werden auch Papierstapel schnell bewältigt. Die Ergebnisse werden wahlweise als PDF-, JPEG- oder Powerpoint-Datei ausgegeben. Dabei kommt der Scanner ohne zusätzliches Netzkabel aus, seinen Strom bezieht er direkt aus dem USB-Kabel. Ab Mitte Januar ist er zu einem Preis von 296 Euro im Handel erhältlich.

Minibeamer von BenQ wiegt rund 500 Gramm

Die Firma BenQ hat einen neuen Beamer im Miniaturformat im Angebot. Der Joybee GP2 ist rund 14 Millimeter breit und lang und wiegt dabei 565 Gramm. Trotz des kleinen Formats hat der Hersteller mehrere Anschlüsse in dem Gerät untergebracht, darunter zum Beispiel HDMI- und USB-Buchsen und einen Komponenteneingang. Dazu kommt ein Dock für iPods und ein Slot für SD-Karten. Die Bilder aus dem Projektor werden bei einer Auflösung von 1280 mal 800 Pixeln bis zu 160 Zoll groß, die maximale Helligkeit liegt bei 200 ANSI Lumen. Zwei integrierte Lautsprecher leisten jeweils zwei Watt. Der Beamer ist ab Ende Februar für 599 Euro erhältlich.

E-Book-Reader von Bookeen blättert schneller

Der E-Book-Reader Cybook Odyssey von Bookeen soll dank neuer Displaytechnologie schneller zwischen Seiten umschalten als vergleichbare Geräte. Der französische Hersteller nennt die Technik High Speed Ink System (HSIS). Trotz der hohen Geschwindigkeit handelt es sich noch immer um ein sogenanntes E-Ink-Display, mit dem Texte auch bei Sonnenlicht noch gut lesbar sind. Der Cybook Odyssey unterstützt neben PDF- und anderen Dateien auch das freie ePub-Format und kommt mit zwei Gigabyte großem internen Speicher. Bei einzelnen Onlinehändlern ist er bereits erhältlich, laut Bookeen beträgt der Preis rund 150 Euro.

Neue Alice-DSL-Tarife - Mobile Surfflatrate als Option

O2 ordnet seine DSL-Tarife neu. Die Internetflatrate mit Telefonanschluss und Minutenabrechnung heißt vom 17. Januar an Alice S (25 Euro monatlich). Alice M bezeichnet künftig die klassische Doppelflatrate (30 Euro) und Alice L die Doppelflatrate mit zwei Leitungen, drei Nummern und 100 Freiminuten in deutsche Mobilfunknetze. Jeder Tarif kann für 10 Euro Aufpreis auch als Alice Home & Go mit einer mobilen Surfflatrate für Laptops, Tablets oder Surfsticks gebucht werden. Dann steht ein Gigabyte Datenvolumen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 MBit/s zur Verfügung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer