Beliebt wie nie zuvor: Im Jahr 2010 gingen mehr als 9,5 Millionen mobile Rechner über die deutschen Ladentheken.
Beliebt wie nie zuvor: Im Jahr 2010 gingen mehr als 9,5 Millionen mobile Rechner über die deutschen Ladentheken.

Beliebt wie nie zuvor: Im Jahr 2010 gingen mehr als 9,5 Millionen mobile Rechner über die deutschen Ladentheken.

dpa

Beliebt wie nie zuvor: Im Jahr 2010 gingen mehr als 9,5 Millionen mobile Rechner über die deutschen Ladentheken.

Berlin (dpa/tmn) - Laptops, Netbooks und Tablet-PCs sind bei den Computernutzern in Deutschland gefragter denn je. Zwei von drei verkauften Rechnern waren im vergangenen Jahr tragbare Computer, teilt der Branchenverband Bitkom mit.

Mehr als 9,5 Millionen mobile Exemplare gingen 2010 über die Ladentheken, das waren gut 16 Prozent mehr als noch im Jahr 2009. Das Geschäft mit den neuen Tablet-PCs, die über den Bildschirm bedient werden, boomte: Den Angaben zufolge wurden rund 450 000 Stück verkauft. Der Absatz sogenannter Netbooks ging dagegen um 12 Prozent auf 1,7 Millionen Stück zurück.

Insgesamt sind laut der Bitkom 2010 in Deutschland so viele Computer verkauft worden wie nie zuvor: Hierzulande seien rund 13,7 Millionen PCs angeschafft worden, 13 Prozent mehr als im Jahr 2009.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer