IBM-Gebäude in New York
IBM hat seine Einstiegs-Server mit «Power»-Technologie, auf der auch der Supercomputer «Watson» basiert, deutlich im Preis gesenkt. Foto: Archiv

IBM hat seine Einstiegs-Server mit «Power»-Technologie, auf der auch der Supercomputer «Watson» basiert, deutlich im Preis gesenkt. Foto: Archiv

dpa

IBM hat seine Einstiegs-Server mit «Power»-Technologie, auf der auch der Supercomputer «Watson» basiert, deutlich im Preis gesenkt. Foto: Archiv

Armonk (dpa) - IBM hat seine Einstiegs-Server mit «Power»-Technologie, auf der auch der Supercomputer «Watson» basiert, deutlich im Preis gesenkt. Das günstigste System sei jetzt ab knapp 6000 Dollar zu haben, kündigte IBM an.

Mit den niedrigeren Preisen könnte IBM die Technik auch stärker in kleineren Unternehmen sowie in Wachstumsmärkten wie China oder Lateinamerika unterbringen. Die neuen Server seien rund 50 Prozent günstiger als die Vorgängermodelle, sagte IBM-Manager Rod Adkins der Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer