Las Vegas (dpa/tmn) - Honor hat zur Elektronikmesse CES in Las Vegas (5. bis 8. Januar) ein günstiges Mittelklasse-Smartphone für den deutschen Markt vorgestellt. Ausgestattet ist es unter anderem mit einer Dualkamera.

Das 250 Euro teure Modell 6X steckt in einem gut acht Millimeter dicken Metallgehäuse mit 5,5 Zoll großem Full-HD-Display. Auf der Rückseite findet sich neben einer lichtstarken (f/0,95) 12-Megapixel- auch eine 2-Megapixel-Kamera. Sie liefert zusätzliche Informationen zur Tiefenschärfe, was etwa kreative Spielräume für Unschärfe-Effekte ermöglicht. Auch auf einen Fingerabdrucksensor unter der Dualkamera verzichtet die Tochtermarke des chinesischen Anbieters Huawei nicht.

Im Inneren des Smartphones arbeiten ein Achtkernprozessor aus Huawei-Produktion (Kirin 655), 3 Gigabyte (GB) RAM, 32 GB erweiterbarer Speicher sowie n-WLAN und Bluetooth 4.1. Mit seinem 3340-Milliamperestunden-Akku bringt das gut acht Millimeter dünne Smartphone 162 Gramm auf die Waage, als Betriebssystem dient Android 6.0. Zum Preis von 300 Euro soll im Laufe des Jahres noch eine Version mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM folgen. Käufer können zwischen den Farben Grau, Silber oder Gold wählen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer