Y330 heißt das neue 100-Euro-Smartphone von Huawei. Foto: Huawei
Y330 heißt das neue 100-Euro-Smartphone von Huawei. Foto: Huawei

Y330 heißt das neue 100-Euro-Smartphone von Huawei. Foto: Huawei

dpa

Y330 heißt das neue 100-Euro-Smartphone von Huawei. Foto: Huawei

Hannover/München (dpa/tmn) - Die beiden Mobilfunkhersteller Huawei und HTC zeigen auf der Technikmesse CeBIT neue Geräte, die sie ins Rennen gegen Wettbewerber schicken wollen. Das Angebot richtet sich vor allem an Smartphone-Erstkäufer.

Huawei zeigt auf der CeBIT (10. bis 14. März) den Nachfolger seines Einsteiger-Smartphones Y300. Das Y330 bietet ein 4-Zoll-Display (800 mal 480 Pixel) und wird von einer 1,3 Gigahertz schnellen Dualcore-CPU angetrieben. Zur Ausstattung gehören 512 MB Arbeitsspeicher (RAM), die 4 GB Massenspeicher können per SD-Karte bis 32 GB aufgerüstet werden.

Zur Ausstattung des 11 Millimeter dicken und 126 Gramm schweren Handys mit Android Jelly Bean (4.2) gehören zudem ein Akku mit 1500 Milliamperestunden (mAh) und eine Drei-Megapixel-Kamera mit fixem Fokus. LED-Blitz und Frontkamera sucht man vergebens, dafür liegt die Preisempfehlung des in Schwarz und Weiß ab April erhältlichen Y330 auch nur bei 99 Euro. Für das Smartphone sind farbige Wechselcover erhältlich.

Auch der Hersteller HTC, der nicht auf der CeBIT vertreten ist, hat ein neues Smartphone für Einsteiger im Programm. Von Preis und Ausstattung her ragt das Desire 310 schon ein wenig in die untere Mittelklasse: Es kommt mit 4,5-Zoll-Display (854 mal 480 Pixel), Quadcore-CPU (1,3 Gigahertz), 1 GB RAM und 4 GB per SD-Karte erweiterbarem Speicher.

Der Fünf-Megapixel-Fixfokus-Kamera des HTC steht ebenfalls kein LED-Licht zur Seite. In dem 11 Millimeter dicken und 140 Gramm schweren Smartphone findet ein Akku mit 2000 mAh Platz. Das Desire 310 soll Mitte April in den Farben Schwarz, Weiß und Orange für 159 Euro in den Handel kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer