Bonn (dpa/tmn) - Dem im Netz kursierenden Duqu-Trojaner kann man durch einen Klick auf einer Microsoft-Seite den Zugang zum Windows-Rechner verwehren. Anwender müssen folgendes tun:

Anwender sollten auf http://dpaq.de/VH2BY unter «Enable» den Button «Fix it» drücken und damit ein kleines Programm installieren, das den Zugriff auf die betroffene Windows-Schwachstelle in einer Programmbibliothek verhindert, erklärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Nach der Installation könne es vereinzelt zu Darstellungsproblemen bei einigen Schriftarten kommen.

Sobald Microsoft mit einem Sicherheitsupdate die Lücke gesperrt hat, kann der Zugriff auf die Programmbibliothek wieder freigegeben werden. Dazu muss der Anwender auf der gleichen Microsoft-Seite unter «Disable» ebenfalls den Button «Fix it» anklicken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer