Der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display erhielt die Auszeichnung «Best Of Show». (Foto: LG)
Der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display erhielt die Auszeichnung «Best Of Show». (Foto: LG)

Der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display erhielt die Auszeichnung «Best Of Show». (Foto: LG)

Das Nokia Lumia 900 wurde zum besten Gerät in der Kategorie Smartphone gewählt. (Foto: Nokia)

«Project Fiona» erhielt den Publikumspreis. (Foto: Razer)

dpa, Bild 1 von 3

Der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display erhielt die Auszeichnung «Best Of Show». (Foto: LG)

Las Vegas (dpa) - Das Branchenmagazin «c'net» hat die besten Geräte auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gekürt. Dazu zählen der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display und Nokias Windows-Phone-Handy.

Der erste Flachbildfernseher mit OLED-Display in wohnzimmertauglicher Größe von LG hat auf der Elektronikmesse CES den wichtigsten Preis des Branchenmagazins «c'net» abgeräumt. Das Modell «55EM9600» erhielt die Auszeichnung «Best Of Show». Auch Nokias mit Spannung erwartetes Windows-Phone-Handy Lumia 900 erhielt eine Auszeichnung als bestes Smartphone. Den Zuschauerpreis «People's Voice» bekam ein Spiele-Tablet des Herstellers Razer, das Windows 8 als Betriebssystem nutzt.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll soll das neue TV-Modell mit OLED-Display bereits im dritten Quartal des laufenden Jahres in den Handel kommen, kündigte der koreanische Elektronikhersteller an. OLED steht für organische Leuchtdiode und ermöglicht besonders kontrastreiche Bilder, flache Baugrößen, einen erweiterten Blickwinkel und deutlich reduzierten Stromverbrauch.

Bislang war das größte Problem, die Displays in für Fernseher ausreichender Größe zu einem noch erschwinglichen Preis zu produzieren. Sony hatte vor Jahren viel Geld und Zeit in die Entwicklung gesteckt, das Projekt dann aber zunächst auf Eis gelegt. LG sei mit dem «55EM9600» der erste Hersteller, der sein Gerät noch rechtzeitig zum Super Bowl, dem großen American-Football-Finale Anfang Februar auf den Markt bringen will, urteilte «c'net».

Als bestes Gerät in der Kategorie Smartphone auf der Messe kürte die Redaktion von «c'net» Nokias Lumia 900, das zunächst in den USA mit dem schnellen Datenfunk LTE ausgestattet auf den Markt kommen soll. In Nokias Partnerschaft mit Microsoft ist das Gerät der große Hoffnungsträger für den Erfolg des Betriebssystems Windows Phone. Nach Einschätzung von «c'net» hat das Lumia 900 beste Chancen, Windows Phone im Markt zu etablieren.

Den Publikumspreis «People's Voice» erhielt «Project Fiona», ein Gaming-Tablet des Herstellers Razer, das als Betriebssystem das für den Herbst erwartete Windows 8 von Microsoft nutzen soll. Fiona zeige, dass Windows 8 das Zeug habe, ein ernsthafter Player im Markt für mobile Spiele zu werden, urteilte die Redaktion. Fiona soll, so der Plan, für unter 1000 Dollar Ende dieses Jahres auf den Markt kommen. Das ambitionierte Gerät wird voraussichtlich mit Intels neuem Prozessor «Ivy Bridge» ausgestattet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer