Cupertino (dpa) - Apple hat eine Aktualisierung seines iPhone-Betriebssystems iOS am Mittwoch nach wenigen Stunden wegen Beschwerden von Nutzern zurückgezogen.

Die Version iOS 8.0.1 sollte einige Fehlfunktionen der in der vergangene Woche veröffentlichten neuen System-Software beheben - sorgte dabei aber für neue Probleme. So beklagten sich Nutzer im Internet, sie hätten keine Anrufe mehr machen können und der Fingerabdruck-Sensor in ihren Telefonen habe nicht mehr funktioniert. Das Update sollte unter anderem einen Fehler in dem Service HealthKit zur Auswertung von Gesundheits-Daten korrigieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer