Apple Watch
Ein Apple-Mitarbeiter präsentiert Ende April in San Francisco die Apple Watch. Foto: John G. Mabanglo

Ein Apple-Mitarbeiter präsentiert Ende April in San Francisco die Apple Watch. Foto: John G. Mabanglo

dpa

Ein Apple-Mitarbeiter präsentiert Ende April in San Francisco die Apple Watch. Foto: John G. Mabanglo

Cupertino/Mountain View (dpa) - Apple hat die Software seiner Computer-Uhr wenige Wochen nach dem Marktstart nachgebessert. Unter anderem soll nun die Sprachassistentin Siri stabiler funktionieren und Fitness-Daten wie gemachte Schritte präziser erhoben werden.

Außerdem werden nun mehr Sprachen und Emoji-Symbole unterstützt.

Ebenfalls am späten Dienstag legte auch Google mit einer neuen Version seines Betriebssystem Android Wear für Smartwatches nach. Das Update bringt unter anderem WLAN-Unterstützung sowie die Möglichkeit, die Uhr mit Bewegungen des Handgelenks zu steuern. Nicht alle Funktionen werden allerdings auf allen Geräten der verschiedenen Hersteller von Android-Uhren verfügbar sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer